Willkommen bei Seitenblick Hier haben Sie Gelegenheit, unsere Bücher näher kennenzulernen. Orientierung auf den Seiten Über die Navigationsleiste oben auf der Seite gelangen Sie in die einzelnen Rubriken. Unter Romane und Geschichtenbände  finden Sie jeweils eine Übersicht aller Titel, die als Druck erschienen sind. Klicken Sie beim jeweiligen Titel den Button “mehr Information”, wenn Sie sich eine Leseprobe zum Titel anschauen möchten. Wegen der inzwischen höheren Anzahl der Romane haben wir sie auf zwei Seiten verteilt. In der Kopfzeile sehen Sie in schwarzer Schrift, wo Sie sich befinden, und können direkt über den roten Link darunter zwischen Romane Seite 1 und Romane Seite 2 wechseln. In der Rubrik eBooks finden Sie eine Übersicht aller Titel, die als eBook erhältlich sind. Klicken Sie den Button “mehr Information”, wenn Sie eine Leseprobe zu dem Titel anschauen möchten. In der Rubrik Autoren finden Leser Links zu Webseiten unserer Autoren. Autoren finden auf dieser Seite aktuelle Informationen für Autoren und können unsere Autorenrichtlinien ansehen. Klicken Sie auf SM-Lesben-Projekt, wenn Sie sich für Regina Hoffmanns Reihe “Lesestoff für SM-Lesben” interessieren. Unter Free stellen wir Texte zum kostenlosen Download ein. Autoren, die freie Texte auf unserer Seite platzieren möchten, können uns gerne kontaktieren. Bitte lesen Sie vorher die Hinweise auf der Autoren-Seite. Hinweise zum Buchkauf Alle gedruckten Titel können in einer Buchhandlung für Sie bestellt werden. In Buchhandlungen, die über eine Download-Station verfügen, können Sie auch die eBooks laden. Im Onlinehandel bekommen Sie die eBooks und die Druckwerke. Auf unserer Website finden Sie auf der jeweiligen Detail-Seite zum Buch einige Links zu Bookshops, bei denen das jeweilige Buch angesehen und bestellt werden kann, wobei diese Links nur als Beispiele, nicht als Empfehlungen zu verstehen sind. Abgesehen von den Shops, auf die wir per Link verweisen, gibt es noch viele andere, über die unsere Bücher bestellt werden können; teilweise präsentieren die Händler sie aber nicht mit Bild und Beschreibung. Bestellt werden können sie dort aber auch. Am schnellsten finden Sie ein Buch in einem Shop, indem Sie über die ISBN-Nummer des Titels suchen. Kopieren Sie die Nummer einfach von unserer Website in das Suchen-Feld des jeweiligen Shops. (Bei Amazon funktioniert die Suche über die ISBN nur bei Printwerken, weil die eBooks ohne ISBN eingestellt werden. In diesem Fall geben Sie am besten Autorenname und Titel ein.) Der Download von eBooks ist über unsere Seite nicht möglich, aber Sie können gerne eine Direktbestellung für gedruckte Bücher bei uns aufgeben. Wir haben manchmal noch Restbestände von Titeln, die im Handel nicht mehr verfügbar sind, und auch preisreduzierte, leicht beschädigte Ware. Alle Bücher werden von uns portofrei geliefert. Schicken Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an und hinterlassen eine Nachricht. Das Büro ist nicht zu regelmäßigen Zeiten besetzt, aber wir bemühen uns, jede Anfrage zeitnah zu beantworten. Seitenblick Verlag Hally Deaver Ein interessanter Auftrag Die Privatdetektivin Kate hat viele Jahre für einen Strafverteidiger Nachforschungsarbeiten erledigt. Als er überraschend stirbt, steht Kate plötzlich ohne feste Einkommensquelle da und muss sich mit miesen Kleinaufträgen durchschlagen. Einer dieser Jobs kommt von Emma, deren Partnerin Jamie sich in der letzten Zeit merkwürdig verhalten haben soll. Obwohl Kate solche Beziehungsfälle hasst, erklärt sie sich aus Geldnot dazu bereit, Jamie auszuspionieren – vielleicht auch ein bisschen deshalb, weil sie sich von Jamie auf den ersten Blick heftig angezogen fühlt und neugierig ist. Doch was Kate entdeckt, als sie Jamie auszuforschen beginnt, hätte sie nicht erwartet. Neben einer Firma, die lesbische Spankingmovies produziert, scheint Jamie auch illegale Geschäfte zu betreiben. Plötzlich ist dieser Fall gar nicht mehr so uninteressant, wie Kate zuerst gedacht hatte. Als sie das Studio findet, in dem Jamie die Filme dreht, dringt sie dort ein, um sich nach Beweisen für Jamies kriminelle Aktivitäten umzusehen. Doch während sie noch die Räumlichkeiten inspiziert, kommt Jamie mit einer Darstellerin ins Studio, und Kate ist der Rückweg abgeschnitten …    A. Dobrow  Grazia, die neue Sucht Nach einem Alkoholentzug bemüht sich Mark, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Es läuft auch ganz gut für ihn, er hat seinen Job behalten, durch regelmäßiges Training kommt er wieder in Form, er hat eine Freizeitbeschäftigung gefunden, die ihn ausfüllt, und mit den gelegentlichen Suchtattacken kommt er einigermaßen zurecht. Doch was ihm große Sorge bereitet, ist seine schwächelnde Potenz. Dieses Problem überwindet er erst, als er die dominante Grazia kennenlernt und sich mit ihr auf ein Spiel einlässt, das er im Grunde ablehnt. Er will auf gar keinen Fall passiv sein. Doch dieses Erlebnis lässt ihn nicht mehr los. Ständig fantasiert er über Grazia und gewinnt dabei seine Standfestigkeit vollständig zurück. Da ihn diese Vorstellungen aber immer noch in seinem Selbstverständnis als Mann irritieren, kämpft er – mit wenig Erfolg – dagegen an. Dann trifft er Grazia zufällig wieder … Prinz  Ohne Fesseln ... Fantasie und Wirklichkeit stehen hier eng nebeneinander. In seinen Kurzgeschichten beschreibt Prinz erlebte SM- Inszenierungen und lustvolle Tagträume. Beide Ebenen verbindet der Autor mit Tagebuchaufzeichnungen. Die autobiografischen Texte beschreiben die Entwicklung von der Verheimlichung seiner SM- Wünsche, dem ersten Geständnis der eigenen Neigungen bis hin zum offenen Umgang mit seiner sexuellen Identität. Die Geschichten durchstreifen dominante und devote Fantasien, Liebesgeschichten, die deutlich machen, dass die Grenzen zwischen der »normalen« und der sadomasochistischen Erotik fließend verlaufen. In dieser zweiten, erweiterten Ausgabe des Buchs sind zur ursprünglichen Fassung einige neue Geschichten hinzugekommen. Der Leser erfährt, welchen Weg der Autor nach seinen ersten Erfahrungen eingeschlagen hat und wie die schwierige Suche nach einer passenden Partnerin ausgegangen ist.
Neuerscheinungen Zum Anschauen der großen Bilder müssen Sie Ihrem Browser die Öffnung von Popups von dieser Website erlauben. Neu als eBook Zuletzt als eBook erschienen   Sisa Private Secretary Die Geschichte einer Leibeigenschaft Teil 1 Neu als Print und eBook Deaver: Ein interessanter Auftrag Sisa Private Secretary Die Geschichte einer Leibeigenschaft Teil 8 Nach den Missverständnissen, die beinahe zu einer Trennung geführt hätten, scheint zwischen Hansen und Sisa nun alles wieder in Ordnung zu sein. Allerdings enthält er ihr weiterhin das Halsband vor, und Sisa fürchtet, dass die Sache doch noch nicht ganz ausgestanden sein könnte. Zudem beunruhigt sie die Gabe zum Valentinstag, die Hansen ihr versprochen oder vielmehr aufgedrängt hat. Da sie kein Geschenk mit materiellem Wert wollte, hat er sich etwas ausgedacht, das sie auf andere Weise erfreuen soll, aber die Aktion, die er für diesen besonderen Tag plant, ist ihr nicht recht geheuer. Es bleibt ihr aber keine andere Wahl, als sich zu fügen und ihre Rolle in seinem Spiel anzunehmen.   Neu als Print   aus der Reihe Lesestoff für SM-Lesben Prinz: Ohne Fesseln Grazia, die neue Sucht Sisa Private Secretary Die Geschichte einer Leibeigenschaft Teil 9 Sisa darf Hansen auf die Geschäftsreise nach Japan begleiten. Da die Verhandlungen mit der Yashi Kama Inc. nur schleppend in Gang kommen, haben die beiden Gelegenheit das Land zu bereisen. Bei einem Ausflug in ein Waldgebiet bindet Hansen Sisa an einen Baum und zeichnet sie mit beispielloser Härte. Schmerzerfüllt und völlig verstört von der unerwarteten Grausamkeit ihres Herrn, sehnt Sisa sich nach ein paar Tagen Ruhe, damit die Verletzungen abheilen können. Aber Hansen kann nicht die Finger von ihr lassen. Ihr elender Zustand stimuliert ihn so, dass er noch in derselben Nacht über sie herfällt. Nun lernt Sisa seine dunkle Seite kennen, die er bisher immer sorgfältig vor ihr verborgen hat. Bislang hat er noch nie so die Kontrolle über sich verloren, und sie zweifelt, ob es ihr gelingen wird, ihm jemals wieder zu vertrauen - zumal Hansen ihr einige Tage später deutlich macht, dass er die ganze Aktion nicht bereut. Die Nähe, die starken Gefühle, die sich zwischen ihnen entwickelt hatten, scheinen vergessen. Sisa ist nur noch erfüllt von der Angst, in Zukunft immer so grausam behandelt zu werden, und überlegt ernsthaft, um ihre endgültige Freigabe zu bitten.   Jetzt auch als eBook Sisa: Private Secretary Teil I Die arbeitslose Sisa bewirbt sich als Privatsekretärin bei Thomas Hansen, Inhaber eines großen Computerunternehmens. Trotz ihrer mangelnden Qualifikation berücksichtigt Hansen die Bewerbung und lädt Sisa zum Vorstellungsgespräch ein. Dabei stellen sich Hansens tatsächliche Interessen schnell heraus: Er hat im Internet Sisas Website entdeckt, auf der sie freizügig ihre Erfahrungen als Sklavin schildert und Fotos von sich in verschiedenen Sessions präsentiert. Hansen offeriert Sisa die Stelle – sie wird den Job aber nur dann bekommen, wenn sie gleichzeitig dazu bereit ist, ihm als Sklavin zu dienen. Nach langem Nachdenken lässt Sisa sich auf dieses Abenteuer ein. Dass sie mit der Unterschrift unter den Sklavenvertrag dem Teufel ihre Seele verkauft hat, merkt sie jedoch bald. Denn Hansen schwebt offensichtlich ein Verhältnis vor, das Sisa regelrecht zur Leibeigenen macht.